Web Content Display Web Content Display

Datenschutzerklärung nach § 13 Abs. 1 Telemediengesetz

 

§ 13 Absatz 1, Satz 1 TMG lautet: Der Dienstanbieter hat den Nutzer zu Beginn des Nutzungsvorgangs über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten (...) in allgemein verständlicher Form zu unterrichten, sofern eine solche Unterrichtung nicht bereits erfolgt ist.

Der DFN-Verein verarbeitet Daten ausschließlich nach den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten außerhalb des räumlichen Anwendungsbereichs der ''Richtlinie 95/46/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 24. Oktober 1995 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten und zum freien Datenverkehr'', also außerhalb der EU, erfolgt nicht.

Allgemeine Hinweise:

Das Webportal DFN-MailSupport (https://portal.mailsupport.dfn.de) bietet allgemein die Möglichkeit, sich über den Dienst DFN-MailSupport zu informieren. Registrierte Nutzer können zusätzlich Merkmale des Dienstes für ihre Einrichtung festlegen, siehe „Besondere Hinweise für registrierte Nutzer“.

Beim Zugriff auf das Webportal DFN-MailSupport werden folgende Protokolldaten erhoben:

  • verkürzte IP-Adresse (bei IPv4 werden die letzten beiden Bytes durch .0.0  und bei IPv6 die letzten 10 Bytes durch :: . ersetzt)
  • Datum
  • Uhrzeit
  • URL und übertragene Datenmenge
  • Statuscode
  • zugreifender Webbrowser (sofern vom Client übermittelt)

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Aus diesen Protokolldaten kann der DFN-Verein nicht auf natürliche Personen schließen.

Die Protokolldaten werden fortlaufend ausgewertet, um Angriffe erkennen und entsprechend reagieren zu können. Bei Störungen, Fehlern und Sicherheitsvorfällen erfolgt unter Umständen eine manuelle Analyse dieser Daten.

Besondere Hinweise für registrierte Nutzer:

Registrierte Nutzer können über das Webportal DFN-MailSupport Art und Umfang der von ihrer Einrichtung im Rahmen des Dienstes in Anspruch genommenen Leistungen konfigurieren. Bei Zugriffen registrierter Nutzer werden deshalb folgende Protokolldaten zusätzlich erhoben:

  • eindeutige Benutzerkennung innerhalb der DFN-AAI-Föderation (eduPersonPrincipalName [ePPN])
  • givenName (Vorname)
  • sn (surname, Nachname)
  • o (organisation, Heimateinrichtung)
  • mail (E-Mail-Adresse)
  • Datenveränderung während des Nutzungsvorganges

Diese Protokolldaten werden auf Produktionsmaschinen und zusätzlich auf eigens vorgehaltenen Protokollservern gespeichert und innerhalb der gesetzlichen Fristen, spätestens aber zum Ablauf von 12 Monaten, gelöscht.

Die Protokollierung der Daten dient:

  • der Ermöglichung von Datenschutzkontrollen durch die betrieblichen Datenschutzbeauftragten,
  • zur Erkennung und Beseitigung von Störungen,
  • dem Verfügbarkeitsnachweis,
  • dem Nachweis der datenschutzrechtlichen Ordnungsmäßigkeit der Datenverarbeitung und
  • dem Schutz vor unberechtigten Vorwürfen hinsichtlich eines Missbrauchs.

Jeder neue Einzelauftrag und jede Änderung oder Löschung von bestehenden Einzelaufträgen löst eine automatisch erzeugte Auftragsbestätigung an den ausführenden Benutzer sowie optional an eine vom Teilnehmer für Revisionszwecke angegebene E-Mail-Adresse aus. Die Auftragsbestätigung dient dem Nachweis, in welchem Umfang der Dienst in Anspruch genommen wurde. Sie enthält Benutzerinformationen, Zeit und Art der Änderung, wird aus zivil- und steuerrechtlichen Gründen vorgehalten und innerhalb der gesetzlichen Fristen gelöscht.

Hinweise zum Umgang mit Cookies:

Cookies werden ausschließlich für den Anmeldeprozess am Portal sowie für die Nutzung desselben verwendet. Sie werden nur gesetzt, wenn der Nutzer dies in den Einstellungen seines Browsers zulässt. Die Nichtannahme von Cookies kann zur Folge haben, dass einige Seiten nicht richtig angezeigt werden.

Ein Funktionscookie überprüft die Möglichkeit, Cookies zu erstellen. Der Benutzer wird ggf. dazu aufgefordert, weitere Schritte einzuleiten um die volle Funktionalität des Portals nutzen zu können. Ein Sprachcookie sorgt dafür, dass das Portal in der gewünschten Sprache angezeigt wird. Diese Cookies sind nicht personenbezogen.

Sitzungscookies beinhalten Identifikationsmerkmale und dienen der eindeutigen Zuordnung unterschiedlicher Anfragen mehrerer zeitgleich angemeldeter Nutzer zur eigenen Sitzung. Sie ermöglichen die Konfiguration der Dienstparameter (DFN-MailSupport) und die Änderung eigener Angaben. Die teilnehmende Einrichtung vergibt Zugriffsberechtigungen intern und meldet dem DFN-Verein die für die Autorisierung und Authentifizierung benötigten Benutzerinformationen.

Eine Identifizierung angemeldeter Nutzer ist theoretisch möglich, für den DFN-Verein aber nicht gegeben, weil dieser die hierfür notwendigen Schnittstellen weder entwickelt noch implementiert hat.